Nordindien / Ladakh - Rundreise / Reisebaustein - Ladakh - der wohl friedlichste Ort der Welt

Im Land der Klöster und Nomaden

Reisebaustein III

Wem der Sinn nach Begegnungen mit sich und anderen steht, wer Ruhe, Natur oder das Wesen der Dinge sucht, der reise nach Ladakh, in eine ungezähmte, doch friedvolle, für die Ewigkeit geschaffene Welt inmitten des Himalaya. Möge die majestätische Natur Sie dazu inspirieren, Gedanken weiter zu denken, Gefühle wieder wahrzunehmen oder in abgeschiedener Stille eigene Zwischentöne zu hören.

Das einstige Königreich bietet einmalige Bedingungen, um surreal anmutende Hochgebirgswüsten und wenig später saftiggrüne Hügel zu durchstreifen, um sich an klaren Flüssen zu kühlen und an tiefgrünen Seen zu rasten. Imposante Klosteranlagen und charakteristische Gebetsfahnen sind oft die einzigen Boten von Besiedelung und Zivilisation. Und nicht zuletzt sind es die herzlichen Menschen, die einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen.

Auf viele, die des Alltags müde sind, übt die Option des Rückzugs nach Ladakh magische Anziehungskraft aus. Und doch ist es anzuraten, Geist und Seele an die Erfahrung von Muße und Stille zu gewöhnen. Auch der Körper braucht seine Zeit, um sich in mehr als 3 500 m Höhe zu akklimatisieren. Unsere Reisen bringen Ihnen Ladakh auf sanfte und behutsame Weise näher. Tagesausflüge ab Leh sowie Lamayuru ermöglichen es, das Land ohne wiederholte Hotelwechsel zu erkunden. Die Reisebausteine können individuell mit unserem Ladakhprogramm, bzw. Nordindienprogramm kombiniert werden. Im Anschluss empfehlen wir einen besinnlichen Aufenthalt im Gästehaus des Klosters Lamayuru.

Reiseverlauf
9 Tage / 8 Nächte
ab/bis Leh

1. Tag • Leh
"Julley!" - ein Gruß wie ein Jubelschrei!  Willkommen in Leh, der Hauptstadt Ladakhs, des höchstgelegenen Siedlungsgebietes in Indien. Sie werden am Flughafen abgeholt und zum Hotel gebracht. Geben Sie sich Zeit, um sich in mehr als 3 500 m Höhe zu akklimatisieren - der Tag steht zur freien Verfügung.
Übernachtung: Leh

2. Tag • Leh
Beginnen Sie den Tag ganz entspannt. Nach Ihrem Lunch erkunden Sie Leh. Mit rund 13 000 Einwohnern strahlt die Stadt eine beschauliche, legere Atmosphäre aus. Sie sehen den weißen Shanti-Stupa von 1991, der einen schönen Blick auf die Stadt und ihre Umgebung eröffnet. Ihr nächstes Ziel, das Kloster Sankar Gompa, liegt malerisch inmitten schimmernder Pappeln und Gerstefelder und fungiert als Residenz des Oberhauptes der Gelug-pa-Sekte. Bestaunen Sie die Statue der Göttin Tara mit 1000 Armen und Köpfen und den 400 Jahre alten Königspalast auf dem Tsenmo-Hügel, der das Stadtbild dominiert und tibetische Architektur sowie Einflüsse des Potala-Palastes in Lhasa reflektiert.
Übernachtung: Leh

3. Tag • Leh - Shey - Thiske - Hemis - Leh
Ihr Ganztagesausflug führt in die Umgebung von Leh. Südlich liegt eine durch den Indus-Fluss erschaffene, fruchtbare Ebene. Hier finden sich imposante buddhistische Monumente und Klöster. Auf dem Weg nach Hemis besuchen Sie Shey, die einstige Hauptstadt Ladakhs und besichtigen die Ruinen des Palastes mit wunderschönen Wandgemälden und einer monumentalen Buddha-Statue aus vergoldendem Kupfer. In Thikse sehen Sie das architektonisch eindrucksvollste Kloster Ladakhs, das majestätische Sicht über die weite Ebene des Indus-Tals offenbart. In Hemis haben Sie Zeit, das größte Kloster Ladakhs kennen zu lernen. Jedes Kloster feiert alljährlich im Juli sein Maskenfest. Das Fest in Hemis ist eines der prächtigsten.
Übernachtung: Leh

4. Tag • Leh - Pangong Tso - Leh
Nach dem Frühstück geht es am Indus längs zum Kloster Chemrey. Danach fahren Sie zum Chang-La-Pass, wo auf 5 300 m Höhe ein kleiner Tempel steht, von dem aus unzählige Gebetsfahnen die Wünsche der Menschen in die Welt tragen. Weiter geht es durch die spektakuläre Berglandschaft in ein fast unberührtes Seitental der Grenzregion zu China. Der Salzwassersee Pangong Tso ist 134 km lang und maximal 8 km breit. Ein kleiner Teil des Sees liegt in Indien und nahezu 60 % in Tibet. Hier findet sich eine Vielzahl von Zugvögeln ein, wie etwa seltene schwarze Kraniche.
Übernachtung: Leh

5. Tag • Leh
Vormittags machen Sie einen Ausflug zum Khardung-La-Pass. Auf fast 5 350 m Höhe bietet sich ein spektakulärer Blick auf die Bergkette des Himalaya. Der Khardung-La-Pass ist einer der höchsten Gebirgspässe der Welt. Nach diesem grandiosen Erlebnis fahren Sie zurück nach Leh. Den Nachmittag gestalten Sie nach Ihrer Facon.
Übernachtung: Leh

6. Tag • Leh - Likkir - Alchi - Lamayuru
Heute fahren Sie durch eine atemberaubende Landschaft nach Lamayuru. Auf dem Weg liegt das wohlhabende Kloster Likkir. Dessen "Juwel" ein 23 m hoher, sitzender Buddha, blickt friedlich über die Landschaft. Ihr nächstes Ziel, Alchi, ist eine der wichtigsten historischen Stätten in Asien. Sie besuchen den Tempelkomplex mit gut erhaltenen Wandmalereien sowie Holzschnitzereien aus dem 11. Jh. Durch zunehmend karge Natur, die einer Mondlandschaft gleicht, erreichen Sie nachmittags Lamayuru und übernachten im Gästehaus des Klosters auf der Spitze eines fast vertikal abfallenden Steilhangs. Das Kloster, eines der ältesten Klöster Ladakhs an der alten Seidenroute, wurde im 10. Jh. gegründet.
Übernachtung: Lamayuru

7. Tag • Lamayuru
Heute haben Sie Zeit, das Kloster, seine Bewohner, und wenn Sie wollen, die Wurzeln tibetisch-buddhistischer Kultur kennen zu lernen. Genießen Sie die Muße, in sich zu gehen und nachzudenken. Sie haben sich einen der idyllischsten Plätze dafür ausgesucht. Wie, so mögen Sie sich fragen, mag es sich in einem tibetisch-buddhistischen Kloster leben - fernab aller vermeintlichen Errungenschaften westlicher Kultur? Nachmittags machen Sie einen Ausflug zum Fotu-La-Pass, von dem Sie einen scheinbar endlos weiten Blick auf die schroffe Berglandschaft haben.
Übernachtung: Lamayuru

8. Tag • Lamayuru - Leh
Nach dem Frühstück nehmen Sie Abschied vom Kloster Lamayuru und fahren zurück nach Leh. Unterwegs besuchen Sie das Dorf Uleytokpo, das für seine liebevoll gepflegten Gärten voller Aprikosenbäume bekannt ist. Genießen Sie Ihren letzten Nachmittag in Leh.
Übernachtung: Leh

9. Tag • Leh

Am frühen Morgen Transfer zum Flughafen oder Anschlussprogramm.


Zeiten & Preise

Ein verbindliches Angebot mit dem Endpreis für den von Ihnen gewünschten Zeitraum bekommen Sie hier oder wenn Sie im Preisteil auf den Preis der gewünschten Zimmerkategorie klicken.

Zum Online-Preisteil


Infos

In unserer "Länderinfo Indien" finden Sie Wichtiges und Wissenswertes von Einreisebestimmungen bis Klima zu Indien.


Karte

Quelle: Lotus-Travel.com
http://www.lotus-travel.com/indien/ladakh-rundreise-im-land-der-kloester-und-nomaden.php

© Lotus Travel Service GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Tel.: 089 - 2 02 08 99-0

© Copyright 2003-2019 Lotus Travel Service GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Telefon: +49 - 89 - 20 20 89 90 | AGB | Impressum | Datenschutzerklärung